Dunn Labortechnik GmbH

Thelenberg 6
53567 Asbach
Deutschland

Tel. +49 (2683) 43094
Fax +49 (2683) 42776

Dunn Labortechnik GmbH www.dunnlab.de
zum Kontaktformular

Mitarbeiter: 17
Gründungsjahr: 1982
Dunnlogo

Ausrichtung


Handel und Vertrieb

Arrays / Chips, Brutschränke, Fermenter, Laborautomation , Sterilbänke, Zentrifugen, Glasartikel, Mess- und Dosiergeräte, Optische Geräte, Analysegeräte, Rührer / Schüttler, Verbrauchsmaterialien, Forschungsantikörper, Reagenzien / Chemikalien


Über das Unternehmen


Die Firma Dunn Labortechnik in Asbach beliefert seit 33 Jahren europaweit Forschungs-, Chemie- und Routinelabore mit Laborgeräten, Verbrauchsmaterialien aus Glas oder Kunststoff, Immunoreagenzien, Plasmen und Seren sowie DNA-RNA-Stabilisatoren.
Durch den kompetenten und zuverlässigen Service sowie aufgrund des umfangreichen und qualitativ hochwertigen Sortiments, u.a. bestehend aus Liquid Handling Systemen, Sicherheitswerkbänken, Bioreaktoren und Fermentationssystemen, Rollergeräten und Inkubatoren sowie einer Vielzahl spezieller Immunoreagenzien und Verbrauchsmaterialien, hat Dunn Labortechnik einen festen Platz im Life Science Bereich und der Biotechnologie. Der Schwerpunkt der Firma sind Artikel für das Zell- und Gewebekulturlabor, die Proteinkristallisation, die Mikrobiologie und die Molekularbiologie.
Zu den vertretenen Firmen gehören namhafte Hersteller wie z.B. Art Robbins Instruments, Bellco Glass, Chemglass Life Sciences, Flexcell Int., GenTegra, Immunology Consultants Laboratory (ICL), Innovative Research, J.G. Finneran, Meridian Life Science, Moss Substrates, ShelLab/Sheldon (alle USA), IVTech (ITA), PolyPico (IRE) und Porvair Sciences (UK).
 
Weitere Informationen von:
Dunn Labortechnik GmbH
Thelenberg 6
53567 Asbach
Tel. (02683) 4 30 94
Fax (02683) 4 27 76
E-Mail: info@dunnlab.de
Internet: www.dunnlab.de


Dunn Labortechnik GmbH - Neuigkeiten

Alle Neuigkeiten
News_134_kw21_16_hypoxie_werkbank

23.05.16

Bedienerfreundliche Hypoxie-Werkbank BACTROX-2

Die bedienerfreundliche Hypoxie-Werkbank BACTROX-2 von ShelLab ermöglicht die einfache Untersuchung der Auswirkungen einer Sauerstoffunterversorgung von Zellkulturen z.B. Stammzellen.
Die qualitativ hochwertige Hypoxie-Kammer aus Edelstahl gestattet die präzise Einstellung der Sauerstoff- und Kohlendioxidkonzentration von 1 % - 20 % in Schritten von 0,1 %. Ausgestattet u.a. mit einem benutzerfreundlichen Bedienfeld, einer einfach zu bedienenden Schleuse, starker LED-Beleuchtung, einem separaten Inkubator, einer großen Acrylglasfront für einen ungehinderten Blick auf die Arbeitsfläche bietet die BACTROX-2 alles, um zu untersuchen, was Ihre Zellen machen wenn man ihnen "die Luft abschnürt".
Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen und eine persönliche Beratung.

News_133_kw20_16_stuart_sonderaktion

12.05.16

Sonderaktion bis 31. Juli 2016!

Sonderaktion bis 31. Juli 2016! 5 % Rabatt auf alle Stuart-Produkte (Bibby Scientific) im Portfolio von Dunn Labortechnik. Kontaktieren Sie uns jetzt für ein Angebot, und sichern Sie sich qualitativ hochwertige Laborgeräte zu reduzierten Preisen. Zur Stuart-Palette gehören u.a. Blockthermostate, Evaporatoren, Flokkulatoren, Heizmäntel und -platten, Homogenisatoren, Inkubatoren, Kipproller, Kolonienzählgeräte, Rotatoren, Rotationsverdampfer, Rührer, Schmelzpunktbestimmungsgeräte, Schüttler, Wasserbäder, Zentrifugen usw.

News_132_kw19_16_scorpion_microfish

09.05.16

„Scorpion“ für MicroFISH Assays

„Scorpion“ für MicroFISH Assays. Das bewährte Scorpion-Dispensiersystem von Art Robbins Instruments wurde - in Zusammenarbeit mit der amerikanischen Firma SciGene -  für die automatische MicroFISH Probenbereitung erweitert. Im Gegensatz zu herkömmlichen, manuell durchgeführten FISH Assays können im miniaturisierten MicroFISH Assay die Kosten für Sonden zehnfach reduziert  und bis zu 60 % der Arbeitszeit für die Durchführung der Assays eingespart werden. Im MicroFISH Assay können gleichzeitig acht unabhängige FISH Assays mit einem Probenvolumen von nur 1 µl durchgeführt werden. Die anwenderfreundliche Software vereinfacht den Arbeitsablauf und erhöht die Qualitätskontrolle durch automatische Applikation der Sonden, Positionierung der Objektträger sowie einer gleichmäßigen Probenverteilung. Zusätzlich ermöglicht der Scorpion die Erstellung von Batch Reports mit Aufnahme von Sonden-Lotnummer und Ablaufdatum.
Der Scorpion MicroFISH mit ergänzenden Assay Slides und passendem Process Equipment wird erstmalig in Europa als Komplettlösung auf der Tumorgenetik Tagung vom 19. - 21. Mai 2016 im Leonardo Royal Hotel in München auf dem Stand unseres Partners AlphaMetrix Biotech vorgestellt.

Lageplan

Ein Service der BIOCOM AG | © 2016